Schlagwort-Archive: Frankreich

Rezept Quiche Lorraine

Die klassische Quiche Lorraine (Lothringer Kuchen oder Lothringer Specktorte) ist wohl das berühmteste Rezept aus Lothringen (Frankreich) und international beliebt. Ursprünglich wurde die Quiche aus Brotteig hergestellt, welcher heutzutage durch Mürbeteig ersetzt wird. Die Quiche Lorraine kann als Vorspeise, als Snack zu einem Glas Wein oder mit Salat als Hauptspeise gegessen werden.

Regionale Varianten sind die Quiche vosgienne (mit würzigem Käse) aus den Vogesen und die Quiche alsacienne (mit Zwiebeln) aus dem Elsass.

Quiche Lorraine

Rezept Quiche Lorraine für 6 – 8 Personen

Vor- und Zubereitungszeit des Rezeptes
Zubereitung 15 Minuten / Backen cirka 30 Minuten

Rezept Zubehör
1 Backofen
1 Schneidebrett
1 Fleischmesser
1 Bratpfanne
1 Litermass
1 Küchenwaage
2 Schüsseln
1 Gabel
1 Tarteform oder Springform (Ø 24 cm)
1 Schneebesen
1 Stricknadel
etwas Küchenpapier

Rezept Zutaten
1 Rolle Mürbeteig (ACHTUNG !! kein Süsser Mürbeteig)
230 g geräucherter Speck
160 g geriebener Greyerzer
250 ml Milch
400 ml Crème fraîche
3 Eier
2 Eigelb
Muskatnuss (frisch)
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Rezept Zubereitung
1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Dann den Mürbeteig in der Tarteform ausbreiten und am oberen Rand andrücken. Den Boden mit einer Gabel einstechen, damit der Teig keine Blase bildet.

2. Den Speck in nicht all zu grosse Würfel schneiden und dann in einer Bratpfanne bei starker Hitze cirka 3 Minuten scharf anbraten. Danach die Speckürfel auf etwas Küchenpapier geben und das Fett abtropfen lassen.

3. Die Eier über einer Schüssel aufschlagen, die Crème fraîche und die Milch hinzugeben und mit einem Schneebesen zusammen schaumig schlagen. Nun nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

4. Die Speckwürfel und die Hälfte des Käses auf dem Boden des Mürbeteigs verteilen. Die Eier-Milch-Mischung darübergiessen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

5. Die Quiche cirka 25 Minuten bei 200° im Backofen backen. Sobald die Oberfläche goldbraun ist, mit einer Stricknadel in die Mischung stechen und überprüfen ob die Creme fest geworden ist.

6. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Verzehr ein wenig abkühlen lassen.

So, nun wünsche ich euch noch viel Spass bim zuebereite und dann “en Guete”.

Die ideale Beilage
Grüner Salat mit einer Honig-Kreuzkümmel-Vinaigrette

Diverse Salate die bestens zu einer Quiche Lorrain passen
Eisbergsalat, Feldsalat, gemischter Salat, Insalata Mista oder Kopfsalat